Hier finden Sie uns

Open Mind Talent Training
Im Hofacker 21
79219 Staufen im Breisgau

Kontakt

Michael.kalff@openmind-training.de

+49 7633 939520 +49 7633 939520

 

 

Publikationen Dr. Michael Kalff

Aufsätze

 

Über die Mühen, gesellschaftliche Anliegen in der Forschungspolitik zu verankern. 

In: Technikfolgenabschützung Theorie und Praxis, Heft 1/2016, S.98-101.

 

Eurokrise ohne Ende?

Zusammen mit Tobias Popović in: horizonte 46, Okt 2015, S. 48–53.

 

Naturerfahrung und Wertebildung

in: Auf dem Weg zu gutem Leben: Eberswalder Beiträge zur Bildung für Nachhaltigkeit 2;
Jung, Molitor, Schilling,(Hrg.); Opladen/Berlin/Toronto 2012, S. 137-150.

 

Integrale Gesellschaft: Die Erde als Menschenplanet

In: Campus-Spiegel, Heft 2/09 S.2-3; Berlin/Frankfurt/München 2009.

 

Zeitenwende: Aktuelle Krisen als Symptome des Übergangs in die globale Gesellschaft.

Internetpublikation an der HTWG Konstanz, Konstanz 2009.

http://www.htwg-konstanz.de/fileadmin/pub/rb_zwoelf_ne/Zeitenwende_-_Krise_als_Symptom_des_UEbergangs.pdf

 

Natur und Wissenschaft im Kindergarten: Das Projekt „Lernabenteuer“ erforscht die

Bedingungen für gelingende Elementarbildung, zus. mit Jessica Hergesell in: KiTa aktuell Bayern, Heft 6/2008, S. 132 – 134.

 

Schule und Gemeinschaft: Beitrag der Umweltbildung zur Wertebildung. Interview in

umweltbildung.ch, Heft 1/2008, S. 2-3.

 

Jugend im WertAll: Wertekommunikation mit jungen Menschen 
In: Magazin Schule, 
Heft Herbst/Winter 2007, S.46f.


Kinder haften für ihre Eltern: Die junge Generation wird um ihre Zukunft betrogen,

In: Kontur, Heft 1, Stuttgart 2007, S. 14-15.

 

Young Trash... oder junge Netzwerke für Subsistenz und Selbsthilfe? 
In: AJS Informationen, 
Heft 3/2006, S.18f.

 

Komplementärwährung als Bildungs-Chance
In: Zukünfte, Heft Nr. 50, 
August 2005, S. 28-VII.

 

Wertekommunikation: Jugend im weiten All der Werte
In: punkt-um, Info-Dienst 
für Umwelt und Nachhaltigkeit, Heft Juli 2005, S. 21.

 

Kinder haften für ihre Eltern
In: AEJ Information, Heft 2/2005, S. 39-41.

 

Zukunft Jugend: Über die Aussichten einer bestohlenen Generation.

In: PRO, Heft 3/2005, S. 6-9.

 

Vom Eros der Inspiration: Naturerfahrung mit dem Mut zum „Gewissen Extra“

In: Umwelt und Bildung, Wien; Heft 2/2004 S. 14f .

 

Jugend im Wertall: Ein Reiseführer. Internetpublikation beim Landesjugendring

Baden-Württemberg auf www.wertall.de, Stuttgart 2004, ebenso publiziert als Textdatei auf

der Buch-DVD zu „Jugend im WertAll: Lese- und Arbeitsbuch zur Wertekommunikation mit

jungen Menschen“, Weinheim 2007.

 

Verlangen nach Sensibilität: Interreligiöse Kompetenz in der Altenpflege
In: Altenpflege, Heft 12/2004, S. 37-41.

 

Naturerfahrung im Kindergarten: von der Ökopädagogik zum Konzept für gelingende

Elementarbildung KITA spezial, Heft 3/2003, S. 4-7.

 

Open World – Happy People: Globale Werte als Basis für interkulturelle

Verständigung?
In: Projektarbeit, Heft 1/2002, S. 9-12.

 

Wildniszeit für Familien: Wenn Bäume mit den Sternen flüstern

In: Tagungsband GEMEINSAM DIE NATUR ERLEBEN, S. 11-17, Nationalpark

Thayatal, Hardegg (A) 2001.

 

Methodik der Naturerfahrung: Die vier Ebenen der Naturbegegnung ebd. S.19-22.

 

Methodik der Naturerfahrung: Naturmeditation ebd. S. 30-34.

 

MIPS FÜR KIDS: Mit Kindern neue Wege wagen
In: Bildung für nachhaltige Entwicklung: 
Globale Perspektiven und neue Kommunikationsmedien; Herz/Seybold/Strobl

(Hrsg.), S. 241-248; Leske+Budrich; Opladen 2001.

 

Umwelt und Lebenswelt: Wie Kinder gebrauchen und gestalten
In: 
Umweltbildung & nachhaltige Entwicklung, Band II: Praxisbeispiele; Gärtner/Hellberg-Rode (Hrsg.); Baltmannsweiler 2001; S. 83 - 101.

 

Umweltbildung in der „kulturellen Wende zur Nachhaltigkeit“

In: Umweltbildung & nachhaltige Entwicklung, Band I: Grundlagen; Gärtner/Hellberg-Rode (Hrsg.); Baltmannsweiler 2001; S. 83 - 101.

 

Mit Kindern neue Wege wagen: MIPS FÜR KIDS zusammen mit Brilling und Welfens 

In: Nachhaltiges Leben lernen: Modelle der Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen; Mayer/Witte, Schwalbach/Ts. 2000; S.78-90.

 

Zukunft gewinnen mit Bildung für Nachhaltigkeit? Kriterien für eine Bildung, die auch

dann wahr bleibt, wenn das Anliegen der Nachhaltigkeit scheitert;

In: DGU Nachrichten 21,  Mai 2000, S.37-43.

 

Mit Kindern neue Wege wagen: MIPS FÜR KIDS in: Lust auf Zukunft, Wien,

In: Forum Umweltbildung 2000; S. 78 –81.

 

MIPS FÜR KIDS: Ökologische Rucksäcke als Ansatz einer Bildung für Nachhaltigkeit;

In: Nachhaltige Regionalentwicklung: Eine Aufgabe für Umweltbildungseinrichtungen? ANU Brandenburg, Temmen 1998

 

Vier Ebenen der Naturbegegnung;
In: Handbuch Ökomobil:  Zehn Jahre 
Naturschutzpädagogik in Baden-Württemberg und Deutschland, 

Kauß (Hrg.), Tübingen 1997.

 

 

Zukunftswerkstatt: Umweltpädagogik - quo vadis?
In: Handbuch Ökomobil: 
Zehn Jahre Naturschutzpädagogik in Baden-Württemberg und Deutschland,         

Kauß (Hrg.), Tübingen 1997.

 

Naturschule Freiburg: innovative Impulse für die Umweltbildung;
In: Bildung 
und Wohlstand: Auf dem Weg zu einer verträglichen Lebensweise,  Gottwald, Rinneberg, Wilhelmi (Hrg.), Wiesbaden 1995.

 

Ganzheitliche Naturpädagogik als Antwort auf Naturentfremdung und Umweltzerstörung;

In: Projekte, Konzepte Ideen; Jugendstiftung Baden- Württemberg (Hrg.), Heft 1/92.

 

Wohngemeinschaft Wald;
In: Waldzauber - Zauberwald,  CH-Waldwochen (Hrg.), 
CH - Zofingen 1990.

 

 

Buchpublikationen

 

 

Kinder erfahren die Stille: Naturmeditationen für Kinder, Eltern und Pädagogen

zus. mit Jessica Hergesell, Ina Hergesell. Komplett überarbeitete Neuauflage, Battweiler 2008.

 

Jugend im WertAll: Lese- und Arbeitsbuch zur Wertekommunikation mit jungen Menschen,

zus. mit Evi Rottmair, Juventa, Weinheim 2007.

 

Welt Weite Werte: Ein Trainingsprogramm für Jugendarbeit und Schule.

Hagemann, Düsseldorf 2005

 

Clever Leben – MIPS FÜR KIDS: Zukunftsfähige Lebens- und Konsumstile als Unterrichtsprojekt
zusammen mit Carolin Beadeker und Maria J. Welfens, 
Ökom , München 2001.

 

Sonne, Mond und Sternenkinder: In Spielen, Liedern und Geschichten die Phänomene des Himmels erforschen; 

zusammen mit Birgit Laux; Ökotopia, Münster 2001, (2. Auflage 2002, 3. Auflage 2005).

 

ZUKUNFT GEWINNEN ANGESICHTS GLOBALER KRISEN. Westliches und buddhistisches Denken im Dialog: Auf der Suche nach neuen Wohlstandsmodellen einer „sustainable society“; Tectum, Marburg 1999.

 

Kinder erfahren die Stille: Naturmeditationen für Eltern und Kinder; Herder, Freiburg 1998.

 

Handbuch zur Natur- und Umweltpädagogik: Theoretische Grundlegung und praktische Anleitungen für ein tieferes Mitweltverständnis;

Ulmer, Tuningen 1994 (zweite Auflage 1997; dritte, aktualisierte Auflage 2001).

 

 

Sonstige Publikationen

 

Rendezvous mit der Zukunft: Transdisziplinäre Forschung für nachhaltige Entwicklung. Handreichung 

zusammen mit HTWG Konstanz, Konstanz 2013..

 

Enjoy the Spirit – Repect the Difference, Ausstellung von jungen Juden, Christen, Muslimen, Buddhisten, Hindus und Baha’i über Gemeinsamkeiten und Unterschiede religiöserErfahrung. Stuttgart, Mannheim, Freiburg 2006.

 

48 Stunden Religion und Demokratie, Film-DVD und Unterrichtsmaterialien, Stuttgart 2007.

 

Jugend im WertAll – Interkultureller Kalender 2007. Stuttgart 2006.

 

AGENDA 21 BOX Primarstufe: Materialien und Unterrichtseinheiten zu Kleidung & Textilien; Mobilität; Ernährung; Bauen &Wohnen zusammen mit Silke Ulrich und Brigitte Winkler-Sonnenfroh; Düsseldorf, Hagemann 2003.  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Open Mind Talent Training